Ding-Geschichten

Theatraler Spaziergang

Was inspiriert uns zu Geschichten? Welche Geheimnisse tragen die Objekte in sich? Wie lassen sie sich zum Leben erwecken und in die Welt hinaus tragen?

Die Viertklässlerinnen und Viertklässler des Schulhauses Probstei in Zürich haben in der «Collection Highlights» des Museums für Gestaltung Zürich beobachtet und geforscht, haben die Hands-on-Sammlung des Vermittlungsateliers erkundet, sind ins Brockenhaus gereist, um Objekte auszusuchen, mit denen sie weiter arbeiten wollten.

Herangereift zu wahren Expertinnen und Experten der Dinge, haben sie Geschichten gesucht, fantasiert und improvisiert. Sie haben Szenen entwickelt und geprobt und zeigen ihre theatralen Miniaturen in Ecken und Nischen des Museums.

Ein Projekt mit: 4. Primarklasse Schulhaus Probstei, Zürich

Koproduktion von Museum für Gestaltung Zürich und Theater Stadelhofen
Konzept: Nicola von Albrecht (Museum für Gestaltung Zürich), Françoise Blancpain (Theater Stadelhofen)
Leitung: Domenika Chandra, Fachperson Vermittlung (Museum für Gestaltung Zürich) und Nicole Breitenmoser, Theaterpädagogin (Theater Stadelhofen)

Ding-Geschichten
Museum für Gestaltung Zürich
Alter: 7+
Sprache: Deutsch