Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis auf unserer Website optimal zu gestalten. Mehr dazu
Einverstanden

Blickfelder Festival

VIER VIERTEL


Audio-Video-Walk durch die Stadt und andere Welten


Kollektiv HIATUS (CH/DE)

Ein Tablet in deinen Händen, Film ab! Du siehst Nico. Er sucht etwas - was ist es? Du folgst ihm über Stock und Stein. Bei der nächsten Station entdeckst du Stefanies Zuhause. Sie schreibt in ihr Tagebuch, mit den Kopfhörern hörst du ihr zu. Zwei Strassen weiter entdeckst du mit Bianca etwas Merkwürdiges. Dann, oben auf der Brücke, siehst du die Stadt und ihre Bewohner*innen durch Auris Augen. Und irgendwo ertönt Musik, die nur Kinder hören und verstehen.

Diese vier Kinder geben uns Einblick in ihre Gedanken, Wünsche und Sehnsüchte. Und du gehst mit, Schritt für Schritt, in eine parallele Welt, hinter dem Sichtbaren. Jedes der vier Kinder knüpft bei diesem Stadtspaziergang auf eigene Weise Bande zu etwas, was andere sonst nicht sehen oder hören können.

Die beiden Musiker und die Theatermacherin von HIATUS wurden in den letzten Monaten zu künstlerischen Kompliz*innen von Auris, Bianca, Nicodème und Stefanie und alle freuen sich nun auf neugierige Augen, Ohren und Füsse.

Per Email an festival_at_blickfelder.ch kann ein Slot (Zeitfenster) reserviert werden.

Festivalzentrum
100 Min (öffentlich) / 150 Min (Schulklassen)
Deutsch
Festivalzentrum
10+

Öffentliches Publikum:
Am Mittwoch-, Samstag und Sonntagnachmittag können Tickets bei der Info/Kasse auf dem Festivalzentrum bezogen werden (Kind: CHF 10.– / Erwachsene: CHF 15.–). Tablet und Kopfhörer werden ebenfalls dort, gegen die Hinterlegung eines Ausweises, abgegeben.

Ablauf für Schulklassen:
Die Schulklasse wird in zwei Gruppen aufgeteilt. Eine Gruppe beginnt mit dem Audio-Video-Walk, während die andere Gruppe noch Zeit hat, auf dem Festivalzentrum zu verweilen und verschiedene Spielmöglichkeiten auszuprobieren. Nach der Rückkehr hat die erste Gruppe noch Zeit für Spiel und Spass.

Spielende:

Auris, Bianca, Nicodème, Stefanie

Konzept, Regie Komposition, Dramaturgie:

HIATUS
(Duri Collenberg, Uta Plate, Lukas Rickli)

Film, Schnitt:

Kristian Breitenbach, Piet Esch

Regieassistenz:

Lena Döbel

Bildende Künstler*innen:

Myriam Gämperli, Angela Staffelbach

Programmentwicklung:

Sorin Marti

Produktionsleitung:

Ramun Bernetta

Produktion:

Kollektiv HIATUS und Bernetta Theaterproduktionen

Partner*innen:

Blickfelder Festival Zürich, Theater Stadelhofen Zürich, Theater PurPur Zürich

In Kooperation mit:

Theater PurPur, mit den Theaterpädagoginnen Melissa Melvin, Silvana Peterelli, Claudia Seeberger

Unterstützt durch:

Stadt Zürich Kultur, Kanton Zürich Fachstelle Kultur, Ernst Göhner Stiftung, Walter Haefner Stiftung, Elisabeth Weber Stiftung, Landis & Gyr Stiftung, Gemeinnützige Gesellschaft des Kantons Zürich, SIS – Schweizerische, Dr. Adolf Streuli-Stiftung, Interpretenstiftung, Migros Kulturprozent, NRW Kultursekretariat Wuppertal, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, Kunststiftung NRW, NOperas!, Fonds Experimentelles Musiktheater