Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis auf unserer Website optimal zu gestalten. Mehr dazu
Einverstanden

Blickfelder Festival

Simple Machines


Roboter-Ballet


Kwaad Bloed & Tuning People (BE)

Ugo Dehaes züchtet in seinem Keller organisch aussehende Maschinen, die an Insekten erinnern. Nachdem sie aus ihren schleimigen Kokons schlüpfen, zieht er sie gross und bildet sie mit Hilfe künstlicher Intelligenz zu tanzenden Maschinen aus, die in der Lage sind, ihr eigenes «Roboter-Ballett» zu kreieren.

Das Publikum sitzt zusammen mit Ugo um einen Tisch und kommt den kleinen Roboterwesen sehr nahe. Sie krabbeln wie Raupen über den Tisch. Manche bekommen Haare, andere stolpern herum wie kleine Hunde. Ugo Dehaes erklärt in seiner Lecture Performance wie er «einfachste Maschinen» mit künstlicher Intelligenz trainiert, bis sie in der Lage sind, ihre eigene Show zu kreieren und aufzuführen. Er fragt sich, wie radikal man auf der Suche nach Effizienz und Optimierung der Gesellschaft denken kann. Sein «Roboter-Ballett» ist eine witzige, verspielte Choreografie, die dem Publikum eine Auseinandersetzung mit Digitalisierung und künstlicher Intelligenz ermöglicht. Ein kritischer Versuch, den Menschen völlig überflüssig zu machen.

Nach der Vorstellung ist das Publikum eingeladen den Robotern selbst neue Bewegungen beizubringen.

Theater Stadelhofen
50 Min
Englisch mit Deutscher Live-Übersetzung
Internationales Theater-/Tanzprogramm
Rollstuhlgängig
8+
Simple Machines (Photo: Ugo Dehaes)
Simple Machines (Photo: Arne Lievens)
Simple Machines (Photo: Arne Lievens)
Simple Machines (Photo: Arne Lievens)
Simple Machines (Photo: Arne Lievens)
Simple Machines (Photo: Ugo Dehaes)
/ 5

Credits

Performance:

Ugo Dehaes

Szenografie, Komposition:

Wannes Deneer

Dramaturgie:

Marie Peeters

Silikon in Kollaboration mit:

Rebecca Flores

Konstruktion Tisch:

Kristof Morel

Produktion:

kwaad bloed & Tuning People

Koproduktion:

C-takt

In Kollaboration mit:

STORMOPKOMST

Mit der Unterstützung von:

De Vlaamse Gemeenschap

Diffusion:

Vincent Company

Danke an:

AI Experience Center VUB, Caroline Pauwels, De Factorij, Gertjan Biasino, Hans De Cank, Pol Eggermont & Roeland Luyten