Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis auf unserer Website optimal zu gestalten. Mehr dazu
Einverstanden

Blickfelder Festival

Les moutons


Eine Geschichte ohne Worte, mit Menschen und Tieren


Corpus (CA)

Julie, Marie-Louise, Bernadette und César. Das sind drei gesunde Mutterschafe und ein junger Schafbock. Sie werden geschoren, gefüttert, gemolken und vieles mehr. Eingezäunt auf der Wiese machen sie ihre Geräusche und verbringen die meiste Zeit mit Fressen. Der Tag nimmt seinen Lauf. Der Schäfer denkt, er habe alles unter Kontrolle. Bis plötzlich…

«Les moutons» ist eine sorgfältige Studie über das Verhalten von Schafen mit einem äusserst humorvollen Blick auf die Mensch-Tier-Beziehungen.

Festivalzentrum
35 Min
Rollstuhlgängig
Ohne Worte
Freier Eintritt
Deutsche Gebärdensprache (DGS)
Internationales Theater-/Tanzprogramm
3+

Vermittlungsangebot «Die Kunst, ein Schaf zu sein»:
Im Anschluss an «Les moutons» tritt Marcel Hörler, Kulturvermittler und Co-Leiter des Blickfelder Festival in einen Austausch mit den Performenden und dem Publikum: Ist es Tanz, Performance, Schauspiel? Wo liegen die Grenzen zwischen Menschen und Tieren? Und warum ist Körpersprache die aussagekräftigste von Allen? Das Gespräch findet auf Englisch statt und wird in Deutsche Gebärdensprache (DGS) übersetzt.

Datum Vermittlungsangebot:
Sa 18.06. / 16:45

Ort:
Ahoi! Ladencafé

Dauer:
60 Min

Kreation:

Sylvie Bouchard, David Danzon

Performende:

David Danzon, Robert Feetham, Matthew O'Connor, Nicola Pantin, Takako Segawa, Carla Soto

Foto:

Gary Mulcahey