Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis auf unserer Website optimal zu gestalten. Mehr dazu
Einverstanden

Blickfelder Festival

Hubo


Ein Figurentheater ohne Worte, über Flucht und Heimat


El Patio Teatro (ES)

Das Leben schreibt Geschichten. Schöne und traurige. Geschichten, die bleiben, auch wenn sie vom Weggehen erzählen. «Hubo» ist eine dieser Geschichten. «Hubo» erzählt von einer Frau die sich weigert, den Ort zu verlassen, den sie ihr zu Hause nennt. Es ist ihre Geschichte und zugleich die von ganz vielen Menschen, die sich von dem Verabschieden, was für sie ein zu Hause ist.

«Hubo» ist ein Stück ohne Worte. Eine Liebeserklärung an die Wurzeln der Menschen, an Erinnerung und Einsamkeit.

Theater Stadelhofen
45 Min
Rollstuhlgängig
Ohne Worte
Internationales Theater-/Tanzprogramm
8+

Vermittlungsangebot:
Im Anschluss an die Aufführung besprechen wir das Theaterstück mit den Figurenspieler*innen und reflektieren unsere Erlebnisse im Publikum. Wir nähern uns dem Thema an, einen geliebten Ort verlassen zu müssen und probieren selbst aus, wie sich durch Objekte Erinnerungen und Geschichten der Vergangenheit aufleben lassen.

Leitung:
Theaterpädagogin Mariella Königshofer

Daten Vermittlungsangebot:
Sa 11.06. / 15:00
So 12.06. / 12:00
Mo 13.06. / 10:30
Di 14.06. / 10:30 

Dauer:
60 Min

Idee, Kreation, Dramaturgie, Leitung, Beleuchtung und Interpretation:

Julián Sáenz-López and Izaskun Fernández

Original-Musik:

Elena Aranoa and Nacho Ugarte

Technik und visuelle Gestaltung:

Diego Solloa

Produktion:

El Patio Teatro

Distribution:

IKEBANAH Artes Escénicas

Foto:

Clara Larrea