Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis auf unserer Website optimal zu gestalten. Mehr dazu
Einverstanden

Blickfelder Festival

Dimanche


Die Klimakrise klopft nicht mehr an – ein Objekttheater, das wachrüttelt


Focus Cie & Compagnie Chaliwaté (BE)

Ein gewöhnlicher Sonntagmorgen einer gewöhnlichen Familie. Plötzlich wackeln die Wände, starker Regen und gigantische Windböen toben vor dem Fenster. Zeitgleich versuchen drei Filmemacher*innen in der arktischen Wildnis das Ende der Welt zu dokumentieren. Sie filmen die letzten vom Aussterben bedrohten Tiere.

Das Stück «Dimanche» zeichnet ein eindrückliches und visuell inspirierendes Porträt einer Menschheit, die von nicht mehr kontrollierbaren Naturgewalten bezwungen wird. Es stellt die Frage, wie lange wir Menschen an ganz gewöhnlichen Sonntagsaktivitäten festhalten, während draussen die Welt untergeht. Geistreich und eindringlich fordert «Dimanche» dazu auf, die Zeichen der globalen Erwärmung wahrzunehmen.

Schauspielhaus Zürich (Schiffbau)
80 Min
Rollstuhlgängig
Ohne Worte
Nicht geeignet für Menschen mit Sehbehinderung
Deutsche Gebärdensprache (DGS)
Internationales Theater-/Tanzprogramm
10+

Buch und Regie:

Julie Tenret, Sicaire Durieux, Sandrine Heyraud

Performende:

Julie Tenret, Sicaire Durieux, Sandrine Heyraud Or Muriel Legrand, Thomas Dechaufour, Shantala Pèpe, Christine Heyraud or Julie Dacquin

Dramaturgie:

Alana Osbourne

Szenografie:

Zoé Tenret

Bühnenbild:

Zoé Tenret, Bruno Mortaignie (LS Diffusion), Sébastien Boucherit and Sebastien Munck

Puppen:

Waw ! Studios / Joachim Jannin et Jean-Raymond Brassinne

Assistierende der Puppenspielenden:

Emmanuel Chessa, Aurélie Deloche and Gaëlle Marras

Licht:

Guillaume Toussaint Fromentin

Ton:

Brice Cannavo

Video:

Tristan Galand

1st AC:

Alexandre Cabanne

Key Grip:

Hatuey Suarez

Unterwasseraufnahmen:

Alexandra Brixy

Aufnahmen TV-Nachrichten:

Tom Gineyts

Postproduktion Videos:

Paul Jadoul

Aufbau Videoset:

Zoé Tenret and Sébastien Munck

Video-Ton:

Jeff Levillain (Studio Chocolat-noisette) and Roland Voglaire (Boxon Studio)

Kostüme:

Fanny Boizard

Allgemeines Bühnenmanagement:

Léonard Clarys

Bühnenmanagement:

Leonard Clarys, Isabelle Derr, Hugues Girard, Nicolas Ghion, David Alonso Morillo, Baptiste Leclère

Foto:

Virginie Meigné