Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis auf unserer Website optimal zu gestalten. Mehr dazu
Einverstanden

Blickfelder Festival

Creative Connections


Online Austausch in Zusammenarbeit mit ASSITEJ Südafrika und Cradle ReWired


ASSITEJ Schweiz / ASSITEJ Südafrika / Cradle ReWired (CH/ZA)

Dieses neue Format der ASSITEJ Schweiz verbindet die Szene des Theaters für junges Publikum mit den Macher*innen weltweit. ASSITEJ international vereinigt Mitglieder aus über 100 Ländern, mit über 70 Nationalen Zentren, sowie Netzwerken und Einzelmitgliedern. Wir wollen mit dem neuen Austauschformat Einblicke und Ausblicke, Schwerpunkte und Herausforderungen aufzeigen, Austausch und neue Verbindungen schaffen und praktische Lernfelder für die Schweizer Szene eröffnen.

Wir starten mit einem Blick nach Nigeria und Südafrika mit zwei Mitgliedern des ETC (Executive Committee of ASSITEJ International). Alle, die Aspekte des Kinder- und Jugendtheaters in diesen Ländern kennenlernen möchten, sind herzlich eingeladen teilzunehmen.

Der Austausch findet auf Englisch statt, ein Zoom-Link wird einen Tag vor dem Treffen verschickt. Anmeldung bitte bis 09.06.2022 an info_at_assitej.ch.

120 Min
Englisch
keine Altersempfehlung

11:00

Begrüßungsvideo von Yvette Hardie, Direktorin ASSITEJ Südafrika, Ehrenpräsidentin ASSITEJ, Internationaler Verband für Theater für Kinder und junge Menschen.

11:05

Begrüßung und Vorstellung der Referent*innen Pamela Udoka, Nigeria, Selloane (Lalu) Mokuku, Südafrika und Annette Rommel, ehemalige Präsidentin der ASSITEJ Schweiz und Roger Nydegger, Theatermacher aus der Schweiz mit viel Erfahrung in Theaterkooperationen in Westafrika und der Schweiz. Moderation ASSITEJ Schweiz.

11:15

Input Pamela, TYA in Nigeria

11:25

Input Selloane, TYA in Südafrika

11:35

Input Annette, TYA in der Schweiz

11:45

Einführung Roger und Gespräch mit den Referent*innen über die Lernorte

12:05

PAUSE 5 '

12:10

Offene Diskussion mit allen Teilnehmer*innen

12:25

Danksagung und Ausblick

12:30

Ende der Sitzung, informeller Austausch bis max. 13:00

Pamela Udoka –Vizepräsidentin ASSITEJ International und Präsidentin ASSITEJ Nigeria
Pamela hat multidisziplinäre Kompetenzen: Künstlerische Leiterin der Children's Arts Development Initiative, leitende Therapeutin des Family Wellness Therapy Centre, Theater-Administratorin, Festival-Produzentin, Pionier-Koordinatorin, Kindertheater-Workshop, und derzeit Direktorin für Produktion und technische Dienste der National Troupe of Nigeria. Sie ist seit 1991 im Bereich Kindertheater tätig.

Selloane (Lalu) Mokuku – Vorsitzende der ASSITEJ South Africa und ETC-Vorstandsmitglied der ASSITEJ international
Lalu ist eine erfahrene Theatermacherin, Geschichtenerzählerin, Wissenschaftlerin, Autorin und Performerin. Sie hat international mit und für junge Menschen gearbeitet, unter anderem für Organisationen wie UNICEF und Save the children. Derzeit lehrt und lernt sie an der Drama-Abteilung der Rhodes-Universität und konzentriert sich dabei auf Theater für sozialen Wandel. Ihre Forschungsinteressen liegen in den Bereichen angewandtes Drama und Theater sowie Translanguging.

Annette Rommel
Ist seit fast 25 Jahren im Kinder – und Jugendtheater unterwegs und kennt die Szene aus der Perspektive der Roten Fabrik Zürich (1998-99), dem Vorstadttheater Basel (1999 – 2013), als Präsidentin der ASTEJ CH (2006 – 2014) und heute als Organisatorin des Augenauf-Festivals in Winterthur. «Professionelles Theater für ein junges Publikum fordert heraus. Hier bilden sich zuerst neue gesellschaftliche und oft auch ästhetische Entwicklungen ab, nirgendwo ist das Publikum so divers wie in Schulvorstellungen, entsprechend komplex sind die Anforderungen an das Geschichten erzählen. Das hält wach und bleibt interessant!»

Roger Nydegger
Ist ausgebildeter Bewegungsschauspieler und Theaterpädagoge und wirkt seit 1986 bei diversen Truppen der freien Tanz- und Theaterszene der Schweiz als Schauspieler, Theaterpädagoge und Regisseur. Mit seiner Firma Kuckuck-Produktion initiiert er spartenübergreifende, soziokulturelle und künstlerische Produktionen im In- und Ausland. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in Subsahara-Westafrika, wo er seit über 20 Jahren Projekte mit verschiedensten Partner*innen vor Ort realisiert. Weitere Informationen unter www.kuckuckproduktion.ch