Drie – Drei

Ein Roadmovie mit Knirpsen

Die vierjährigen Drillinge Jonas, Johan und Jacob hauen von Zuhause ab. Der Älteste ist 17 Tage vor den anderen zur Welt gekommen. Er hat ein paar Schrauben locker und ist der Einzige, der auf eine Sonderschule gehen muss. Aus Protest machen sich die drei kleinen Brüder auf eine Reise zu ihrem Onkel Kees nach Groningen. Der wird sie bestimmt bei sich aufnehmen. Unterwegs erleben sie ein Abenteuer nach dem andern. Sie streiten sich, haben Hunger, kämpfen mit Kuhfladen und vermissen ihre Eltern.

Eine rhythmische, liebevoll komische Erzählung über Zusammenhalt und Anderssein.

Maas theater en dans & BonteHond (NL)

Text: Bodil de la Parra
Konzept: Matthijs Rümke
Regie: Dorien Folkers
Spiel: Niek van der Horst, Freek Nieuwdorp, Felix Schellekens
Dramaturgie: Judith Faas


Drie – Drei
Theater Stadelhofen, Zürich
Alter: 4+
Schulen: Kindergarten, 1.–2. Primarklasse
Sprache: Deutsch
Dauer: 45 min.